Live Marketing Wiki: erfolgreiches Offline Marketing | store2be
Store2be Wiki Logo

Ambush-Marketing

Ambush Marketing, auch “Parasite Marketing” gehört zum Bereich des Guerilla Marketings und wird branchenübergreifend von vielen Unternehmen verschiedenster Größe eingesetzt.

Aktionsflächen

Die Bezeichnung Aktionsfläche steht für den physischen Standort eines Live-Marketing-Events. Auf dieser Fläche soll z.B. die Brand Awareness gesteigert, das Produktwissen beim Konsumenten gestärkt oder die Umsätze generiert werden.

Brand Building

Brand Building ist ein essentieller Prozess, der in jeder geschäftlichen Entwicklung stattfindet. Produkte, hinter denen eine starke Marke mit hohem Bekanntheitsgrad und dem Vertrauen des Endkunden steht, verkaufen sich nämlich meist deutlich besser.

Engagement Marketing

Der Einsatz von Engagement Marketing Maßnahmen bietet eine Möglichkeit, dem Kunden Erlebnisse zu bieten und eine emotionale und langfristige Bindung zur Marke zu fördern.

Eventmarketing

Eventmarketing ist der übergeordnete Begriff für Kommunikationsinstrumente, die einen interaktiven Austausch mit dem Kunden ermöglichen. Hierbei unterscheidet man im wesentlichen zwischen der Präsenz auf bereits existierenden Events und Messen, sowie der Gestaltung eigener, individueller Auftritte.

Face to Face Marketing

Der Begriff Face to Face Marketing ist auch als persönlicher Verkauf oder persönliche Kommunikation bekannt und bildet den Gegenpol zur alltäglichen Massenkommunikation. Als Face to Face Marketing bezeichnet man alle Marketingmaßnahmen, die eine direkte Interaktion mit dem Kunden darstellen. 

Influencer Marketing

Beim Influencer Marketing, auch Multiplikatoren Marketing genannt, gehen Unternehmen eine Werbekooperation mit Influencern ein und profitieren so von deren Reichweite und Anerkennung in der Gesellschaft.

Live Marketing

Der Begriff Live Marketing steht vor allem für eines: Marketingaktionen, die in der Offline Welt und im direkten Gespräch mit dem Kunden stattfinden. Unmittelbare Ziele von Live Marketing sind das Schaffen von positiven Kundenerlebnissen und das Erschaffen von Emotionen.

Offline Marketing Maßnahmen

Offline Marketing ist eine der bekanntesten Alternativen zu Online Marketing und bezeichnet alle Marketing Maßnahmen, die außerhalb des Internets und in der analogen Welt getätigt werden.

 

 

Omnichannel
Marketing

Der Kunde des 21. Jahrhunderts entscheidet sich nicht, ob er lieber Online oder Offline einkaufen möchte; stattdessen entscheidet er sich für jeweilige Marken und Produkte.

Out-of-Home

Out-of-Home oder Außenwerbung, ist eine der ältesten und grundlegendsten Formen des Marketings, die auch heute noch eine enorme Bedeutung auf dem Markt hat. Schon lange Zeit wird diese Marketingform ganz traditionell von Unternehmen genutzt, aber durch neue Techniken aktuell verändert und aufgewertet.

POS Marketing

Point of Sale Marketing, kurz: POS Marketing, beinhaltet alle ergriffenen Maßnahmen vor Ort, die die Kaufentscheidung des Kunden positiv beeinflussen. Ein maßgeblicher Vorteil ist dabei die zielgerichtete Steuerung der Marketingaktivitäten.

Produkt-Promotion

Ziel der Produkt Promotion ist die direkte und unmittelbare Vermarktung eines Produkts oder einer Dienstleistung. Durch persönliche, interaktive Strategien soll vor allem das Alleinstellungsmerkmal der Ware deutlich hervorgehoben werden. Bei dieser Art der Promotion entsteht eine direkte und intensive Kommunikation mit der Zielgruppe.

Promotionaktion

Eine Promotionaktion holt den Kunden offline ab und erregt besondere Aufmerksamkeit. Die Aktion kann beispielsweise in Einkaufszentren, während Events oder auf öffentlichen Flächen stattfinden. Dort wird die Marke durch externe Promoter oder firmeneigenes Personal ansprechend präsentiert.

Promotionpersonal

Das richtige Personal entscheidet über Erfolg und Misserfolg Deiner Offline Marketing Aktion. Wähle Dein Promotionpersonal mit großer Sorgfalt – letztlich präsentiert das Promotionpersonal das Unternehmen und stellt das Sprachrohr zum Kunden dar.

Promotionstand

Temporäre Verkaufsaktionen, Messen, Mitmachaktionen oder eigenständig organisierte Events - es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für ein Unternehmen auch offline Präsenz bei der Kundschaft zu zeigen. Der Markenauftritt in Mitte der Gesellschaft wird immer häufiger mit einem attraktiven Messestand begleitet.

Roadshow Marketing

Eine Roadshow ermöglicht eine gesteigerte Produktbekanntheit. Roadshows werden zur Produktpromotion genutzt - also um Produkte zu präsentieren, darüber zu informieren und das Markenbewusstsein zu stärken. Eine Roadshow ist somit eine mobile Art des Marketings und wichtiger Bestandteil jeder Live-Marketing-Strategie.

Sales Promotion

Sales Promotion oder auch Verkaufsförderung beschreibt alle befristeten Marketingmaßnahmen mit dem Ziel den Absatz einer Ware oder Dienstleistung bei Händlern oder Konsumenten zu steigern.

Showroom

Showrooms sind Flächen, die für einen kurzen Zeitraum angemietet werden können um Ware zu präsentieren. Wie das bereits im Wort enthaltene “Show” suggeriert, geht es hier hauptsächlich darum, neue Artikel zu pushen und den Fokus auf neue Kollektionen zu lenken.

Sondernutzung im Öffentlichen Raum

Allgemein kann der öffentliche Raum im Rahmen des Gemeingebrauchs oder durch Sondernutzung genutzt werden. Der öffentliche Raum bezieht sich auf alle Flächen, die kein privatrechtliches Eigentum sind und für die Öffentlichkeit daher frei zugänglich sind, z.B. Innenstädte, Plätze, Straßen und Parks.

Verkaufsfläche

Eine Verkaufsfläche ist ein Teilgebiet einer Verkaufsstätte, die den Verkauf Deiner Produkte in der realen Welt und vor bereits bestehenden Kunden ermöglicht.

Verkaufsfördernde Maßnahmen

Verkaufsförderungen (auch: Sales Promotion oder Absatzförderung) dienen der Umsatzsteigerung. Hierfür existieren mehrere Umsetzungsmöglichkeiten, die zumeist kurz- oder mittelfristig zu vermehrten Verkäufen führen sollen.

Viral
Marketing

Virales Marketing unterscheidet sich grundlegend von anderen Marketingmaßnahmen. Bei dieser Marketingform steht nicht die eigentliche Werbebotschaft im Vordergrund, sondern in erster Linie das Ziel, den Bekanntheitsgrad einer Marke zu steigern.

Word-of-mouth

Word-of-mouth Marketing, auch Mundpropaganda oder Empfehlungsmarketing, bezeichnet den direkten, persönlichen Austausch zwischen Kunden und neuen potenziellen Käufern. Es handelt sich dabei um informierende und wertende Meinungsäußerung über Produkte, Dienstleistungen, Unternehmen und Brands, die sowohl positiv als auch negativ ausfallen kann.

Impressum AGB Datenschutzbestimmungen

© 2019 store2be GmbH - www.store2be.com.