Verkaufsfördernde Maßnahmen

Gezielte Absatzsteigerung - setzen Sie Anreize für Ihre Kunden

Begriffserklärung Verkaufsförderung

Verkaufsförderungen (auch: Sales Promotion oder Absatzförderung) dienen der Umsatzsteigerung. Hierfür existieren mehrere Umsetzungsmöglichkeiten, die zumeist kurz- oder mittelfristig zu vermehrten Verkäufen führen sollen. Sales Promotions suggerieren die begrenzte oder zeitlich limitierte Verfügbarkeit Ihre Produkts oder Services und somit wird eine gewisse Exklusivität geschaffen, die Ihre Kunden zum Kauf animiert.

Beispiele für verkaufsfördernde Maßnahmen

Verkaufsförderung kann an verschiedene Zielgruppen adressiert sein und danach richten sich auch die Umsetzungen und Möglichkeiten der jeweiligen Sales Promotion.

Nachfrageorientierte / Konsumentenorientierte Verkaufsförderung (B2C)

Zielt eine Verkaufsförderung direkt auf den Konsumenten (B2C-Segment) ab, sind folgende Beispiele denkbar:

  • Rabattierungen und Sonderpreise / -angebote (“zwei zum Preis von einem”),
  • Gutscheine und Treueaktionen,
  • kostenfreie Proben / Sampling,
  • Rückerstattungen (“Geld-zurück-Garantie”) oder kostenloser Versand.

Verkaufsförderungen können sowohl online als auch offline ein effizientes Marketing-Mittel zur Kundenbindung sein. Kunden am Point of Sale entscheiden meist innerhalb weniger Sekunden, ob sie ein Produkt kaufen oder nicht - deshalb ist es so relevant, aus der Überflut an verfügbaren Produkten herauszustechen und die eigene Marke zu einem Kundenerlebnis werden zu lassen.
Bei einem Live-Kommunikation-Event einer Marke besteht die Möglichkeit, gleich mehrere Vorteile von Sales Promotion vor Ort zu vereinen, besonders der Anreiz der zeitlich begrenzten Verfügbarkeit, da ein Event ebenfalls zeitlich begrenzt ist.

Wir unterstützen Sie bei der Planung und Umsetzung Ihrer Kampagne. Erfahren Sie mehr über Verkaufsförderung mithilfe von Live Marketing - hier können Sie eine unverbindliche Anfrage stellen.

FMCG-Hersteller NOA nutzte Verkaufsförderung und Roadshow Marketing, um möglichst viele Kunden für das neue Produkt zu gewinnen.

Verkaufsförderung ist besonders beliebt bei FMCG-Herstellern, die so einen direkten Kundenkontakt herstellen können. Auf dem Bild ist eine verkaufsfördernde Live-Marketing-Kampagne des veganen Brotaufstrichherstellers NOA zu sehen. NOA nutzte Sales Promotion direkt am Point of Sale: Promoter wurden in zahlreichen Supermärkten eingesetzt, um das - noch unbekannte - Produkt zu bewerben und Passanten zum Testen und Kaufen zu animieren.
Lesen Sie die ganze NOA Case Study.

Eine immer höhere Anzahl von Kaufentscheidungen der Kunden werden am Point of Sale getroffen. 70 % der Kaufentscheidungen fallen heute aus Emotionalität - deshalb ist es so wichtig, Konsumenten ein Markenerlebnis durch Sales Promotions zu bieten.

Handelsorientierte / Absatzmittelorientierte Verkaufsförderung (B2B)

Im B2B-Bereich wiederum wird versucht, den gewerblichen Verbraucher beispielsweise mit

  • persönlichen Produktvorstellungen,
  • Boni oder Prämien,
  • Messeauftritten oder einem
  • verbesserten / reduzierten Bestellungsvorgang vom Kauf zu überzeugen.

Promotion-Displays sind ein weiteres beliebtes Beispiel für praktische Verkaufsförderung am Point of Sale. 56 % befragter FMCG-Hersteller stehen Promotion-Displays laut einer EHI-Studie positiv gegenüber - im B2B-Segment wird der Einsatz von Displays wiederum stark von den Rahmenbedingungen abhängig gemacht.

Laut 54% der Befragten lohnen sich Multibuy-Aktionen zur Aktivierung des Kaufimpulses am POS am meisten, gefolgt von Sondergrößen und limitierten Editionen.

Praktische Anwendungsvorschläge

Potentielle Kunden sind eher zum Kauf bereit, wenn es sich um ein Angebot oder eine zeitliche Begrenzung einer Verkaufsaktion handelt. Daher bietet es sich an, die Exklusivität Ihrer verkaufsfördernden Maßnahme klar zu kommunizieren und betonen (“Angebot gilt nur heute”).

Sales Promotion bedeuten einen Anreiz für den Kunden und sollten sich deshalb vom regulären Angebot abheben (zum Beispiel farblich hervorgehoben) und Interessenten direkt ins Auge fallen.

Im direkten Kundendialog sollte persönlich auf die Verfügbarkeit der Promotion hingewiesen werden. 94 % der Kauftransaktionen finden im stationären Handel statt - holen Sie Ihren Kunden mit Verkaufsförderungen offline ab.

Verkaufsfördernde Maßnahmen haben das große Potenzial, signifikante Umsatzsteigerungen für eine Marke zu erzielen und dürfen deshalb keinesfalls in ihrer Wirkung unterschätzt werden.

Ein Live-Marketing-Event bringt Sie in direkten Dialog mit Ihren Kunden und Ihrer Zielgruppe und eignet sich perfekt als Maßnahme einer Offline Verkaufsförderung. Um Passanten zu Interessenten (Leads) und schließlich zu Käufern zu konvertieren, sollten diese mithilfe Ihrer Live-Marketing-Aktion so früh wie möglich erreicht? werden. Der Schlüssel zum Erfolg eines Events liegt darin, Aufmerksamkeit für Ihr Produkt oder Ihren Service am Point of Sale zu generieren. Dazu müssen die Location, Ihr Standsystem und -aufbau im Voraus genau durchdacht sein.

Dazukommen die Auswahl fähigen Promotionpersonals und ausgestellter Produkte. Die Möglichkeit für Kunden, selbst testen oder probieren zu können, verstärkt den Kaufanreiz einer Verkaufsförderung.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Promotionflächen oder unseren Produktkatalog für Events und unseren kompletten Flächenkatalog.

Case Studies mit store2be

Verkaufsfördernde Maßnahmen sind keinesfalls nur für kleine Unternehmen oder Startups gedacht, deren Produkte noch weitestgehend unbekannt sind. Auch etablierte Marken und international bekannte Unternehmen setzen auf Sales Promotions. Für beide Unternehmenstypen eignen sich verkaufsfördernde Maßnahmen. Junge Marken nutzen Live Marketing und die Vorteile von Verkaufsförderungen als Anreiz für Kunden, das angebotene Produkt zu testen und so zur nachhaltigen Kundenbindung beizutragen. Unternehmen wie Olive Joy, AMORELIE oder ZipJet haben in der Vergangenheit erfolgreich Sales Promotion in deutschen Großstädten betrieben. Auch Big Player wie CASIO oder UBISOFT nutzen Verkaufsförderungen, um Aufmerksamkeit auf ihre Produkte zu lenken.

Takeaways und Erfolgsmessung

Sales Promotion ist eine sehr facettenreiche Strategie zur Umsatzsteigerung, die detaillierte Planung und Vorbereitung benötigt. Am wichtigsten ist es, dass die verkaufsfördernden Maßnahmen sowohl auf Ihre Zielgruppe als auch die ausgesuchte Location zugeschnitten sind. Live Marketing eignet sich hervorragend als Kanal für Verkaufsförderungen, da Unternehmen in der Lage sind, vor Ort in direkten Kundendialog zu treten und ihr Produkt auszustellen - dies gilt für B2C- und B2B-Organisationen. Aufgrund der zeitlichen Begrenztheit eines Events wird eine gewisse Exklusivität der Produkte ausgestrahlt und der Kaufreiz für Konsumenten am Point of Sale verstärkt.

Verkaufsförderung eignet sich als strategisches Tool für jeden Unternehmenstypen. Einhergehend mit einer genauen Planung des Events, ist auch die Evaluation und Erfolgsanalyse relevant für jede Art der Sales Promotion. Während typischerweise lediglich die Anzahl der verkauften oder verteilten Produkteinheiten bestimmt werden kann, sind wir bei store2be in der Lage, wertvolle KPIs bei verkaufsfördernden Maßnahmen zu liefern. Mit unserer Event-Analytics-Technologie können wir mithilfe von Sensoren, die auf einer Promotionfläche oder Display (Retail Merchandising Unit) befestigt werden, Auskunft über Besucherfrequenzen und deren Verhalten geben. So werden wertvolle KPIs wie die Reichweite, Views und Interaktionen Ihres Events gegeben. Die Sensoren messen WLAN-Signale, die von Smartphones in der Umgebung ausgesendet werden und geben so Rückschlüsse über die Aufenthaltsdauer von Passanten an Ihrem Aktionsstand. So können Sie erkennen, wie erfolgreich Ihre Verkaufsförderung war und ob Interessenten zu Leads konvertiert sind. Treffen Sie Entscheidungen im Live Marketing in Zukunft datengetrieben und somit effizient und nachhaltig. Erfahren Sie mehr über unsere Event Analytics Lösung.

Kontakt

Erfahren Sie mehr über Live Marketing und Ihren Markenauftritt mit store2be.